Familienbüro

Unsere Öffnungszeiten

Mo:     13  -  17 Uhr
Di:        8   -  16 Uhr
Mi:      10  -  19 Uhr
Do:       8   -  16 Uhr
Fr:      10   -  14 Uhr
jeden 1. und 3. Samstag im Monat:
          10   -  14 Uhr

 

 


Ein Familienbüro für Görlitz

Das Familienbüro ist eine zentrale Maßnahme der Zielvereinbarung zum Audit "Familiengerechte Kommune". Es soll als Anlaufstelle die vorhanden Angebote in Görlitz bündeln, für alle Fragen die Familien betreffen erste Informationen bereit halten und den richtigen Ansprechpartner kennen und ein stadtweites Netzwerk zum Thema Familie weiterbauen - damit Görlitz noch lebenswerter und attraktiver für Familien wird!

Der Verein Görlitz für Familie e.V. ist Träger des Familienbüros.

Das Projekt wird durch die Stadt Görlitz gefördert.

 

Das Familienbüro Görlitz hat am 1. Mai 2016 seinen 1. Geburtstag gefeiert -

schauen Sie doch einmal vorbei!

Das Geburtstagsvideo

Am 1. Mai hat das Familienbüro seinen ersten Geburtstag gefeiert! Auf dem Fest haben wir kleine Interviews geführt und gefragt, wie die Menschen das Familienbüro so nutzen, was für schöne Familienplätze es in Görlitz gibt und wo noch Verbesserungsmöglichkeiten gesehen werden. Entstanden ist daraus ein wunderschönes Video - einfach draufklicken und anschauen!


Unser Anliegen ist Familiengerechtigkeit - was ist das überhaupt?

Familiengerechtigkeit ist erreicht, wenn Menschen mit Kindern oder zu pflegenden Eltern im Alltag keinen Nachteil im Vergleich zu Kinderlosen oder Nichtpflegenden haben.

Folgende Schritte bringen uns dieser Vision ein Stück näher:

 

Schritt 1: Familienbewusstheit

Familie ist ein Querschnittsthema und wird von allen Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft berührt! Das bedeutet, Familie muss bei diesen Entscheidungen ganz bewusst mitgedacht und in den Blick genommen werden.

 

Schritt 2: Bedürfnissen gerecht werden

Familien verdienen Wertschätzung, eine Evaluation ihrer Bedürfnisse und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Situation! Dem Bewusstsein müssen Taten folgen um gute Rahmenbedingungen zu schaffen, Unterstützungsmöglichkeiten zu verbessern und Systemfehler anzugehen.

 

Schritt 3: Mitgestaltung

Familien sollen unterstützt werden ihre Mitverantwortung für die Stadt zu tragen und sich einzubringen! Familiengerechtigkeit lebt von den Ideen, dem Mitmachen und der Initiative der einzelnen Bürger - für diese will unsere Stadt offen sein und das Engagement der Familien fördern.


Was macht das Familienbüro?

Bürgerschaftliches Engagement fördern und vermitteln

Wir haben ein Herz für unsere Stadt und wollen sie gemeinsam mit Ihnen gestalten und verändern. Wir bauen eine Ehrenamts-Tauschbörse auf - gerne können Sie sich bei uns nach Engagementmöglichkeiten erkundigen und wir vermitteln Ihre Kompetenzen an Görlitzer Vereine und Initiativen weiter! Wir setzen uns außerdem für eine stärkere Vernetzung der Vereine in Görlitz ein - damit man voneinander weiß und mit vereinten Kräften Görlitz bewegt.

Zuhören und Orientierung geben

Wir haben ein offenes Ohr für alle Ihre Fragen und lotsen Sie durch den Behördendschungel. Bei uns bekommen Sie eine Anschubberatung - das bedeutet wir können entweder Ihr Anliegen unkompliziert klären oder Sie an den richtigen Ansprechpartner vermitteln. Sollten Sie trotz vieler Versuche bei Behörden keine Lösung für Ihr Problem gefunden haben, vermitteln wir gern und fordern auch Strukturverbesserungen ein!

Weitersagen und Vernetzen

Wir informieren über die Angebote für Familien in Görlitz und vernetzen soziale Träger, Verwaltung, Politik und Wirtschaft in unserem Lokalen Bündnis. Wir versuchen alle vorhandenen Angebote zu kennen und Kontakte zu Ihnen zu pflegen - in unserem Familienbüro bekommen Sie einen guten Überblick! Wir können nur etwas bewegen, wenn wir uns starke Partner suchen und viele Menschen für Familiengerechtigkeit begeistern - das tun wir in unserem Bündnis für Familie und vielen Gesprächen mit Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Anwalt der Familiengerechtigkeit

Wir setzen uns aktiv für die Umsetzung der Maßnahmen aus der Zielvereinbarung "Familiengerechte Kommune" ein und verstehen uns als Görlitzer Lobby für Familien. Das bedeutet, dass wir die Maßnahmen, die der Stadtrat letztes Jahr verbindlich beschlossen hat, einfordern, nachfragen und auch Ideen einbringen. Nicht nur das Familienbüro ist in Görlitz für das Thema Familiengerechtigkeit verantwortlich - auch die Verwaltung und Politik hat sich hier zum Handeln verpflichtet. Wir versuchen mit unserer Stimme die Interessen der Familien zu vertreten und ihnen eine Stimme zu verleihen.

Statistik und Evaluation

Wir führen Befragungen durch, werten unsere Arbeit aus und sind der direkte Infokanal zu Politik und Verwaltung. Zahlen und Fakten sind unsere wichtige Basis - das Familienbüro wertet seine Besucherstatistik, seine erreichten Ziele und die des Audits "Familiengerechte Kommune" aus. Auch Informationen zu Reibungspunkten im Behördensystem, Notfällen und Ungereimtheiten sammeln wir und reichen sie direkt an die richtigen Stellen in der Stadtverwaltung weiter. Den geplanten Familienbericht der Stadt Görlitz unterstützen wir.

In Görlitz ist was los für Familien!

Wir haben eine kleine Übersicht zusammengestellt, welche Familientreffs, Kurs- und Veranstaltungsangebote, Begegnungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote es in Görlitz gibt. Hier gibt es einen guten ersten Eindruck und die Weiterleitung an die verschiedenen Einrichtungen!

Sprechstunde des Behindertenbeirats

Der Behindertenbeirat der Stadt Görlitz bietet jeden Freitag von 11-13 Uhr eine Sprechstunde im Familienbüro an! Er hat die Aufgabe, Stadtrat und Stadtverwaltung zu beraten und besteht aus zehn Bürgern, vier davon sind Stadträte. Jutta Müller steht als Vertreterin des Beirats bei Fragen oder Problemen im Alltag von Menschen mit Behinderungen als Ansprechpartnerin bereit. Anfragen können auch telefonisch oder per Mail im Familienbüro vorgemerkt werden!

Wir sind für Sie da!

 

Steffen Müller

Jahrgang 1971, Bürokaufmann, verheiratet und zwei Kinder, Görlitzer seit 1971 und seit Februar 2008 Mitarbeiter beim Görlitz für Familie e.V.

"Eine gute Bündnis- und Netzwerkarbeit ist beim Thema Familiengerechtigkeit unglaublich wichtig - nur gemeinsam können wir etwas bewegen!"

 

Lisa Bail

Jahrgang 1984, Kulturmanagerin, verheiratet und zwei Töchter, Görlitzerin seit 2005 und seit Juni 2015 Mitarbeiterin beim Görlitz für Familie e.V. 

"Familiengerechtigkeit zu erreichen ist visionär aber wir können diesem Ziel näher kommen, wenn jeder diesen Weg mitgeht."

 

Magdalena Forchmann

Jahrgang 1985, Politikwissenschaftlerin, verheiratet und zwei Töchter, Görlitzerin seit 2011 und seit Juli 2014 Mitarbeiterin im Görlitz für Familie e.V.

"Das Thema Familiengerechtigkeit hat unglaubliches Potential für die Görlitzer Zukunftspolitik, ich möchte mich dafür mit ganzer Kraft und vielen Ideen einsetzen!"

Babysittervermittlung

 

Wir vermitteln den Kontakt zu lieben Babysitterinnen und Babysittern, die beispielsweise bei geplanten Theaterbesuchen oder unvermeidbaren Überstunden zur Verfügung stehen. Melden Sie sich bei Bedarf einfach persönlich bei uns im Büro und wir stellen den Kontakt her - alles weitere vereinbaren Sie dann ganz individuell! Auch weitere Babysitter und Babysitterinnen können sich gern bei uns melden und in die Datenbank aufgenommen werden.

Fragen im Alter

Das Familienbüro hilft ab sofort auch bei Fragen der Großelterngeneration gern weiter und hat dafür ein Kooperationsprojekt mit dem Geriatrie-Netzwerk und den Görlitzer Seniorenvertretungen aufgebaut. Dabei wird das Konzept der Anschubberatung fortgeführt: erste Informationen werden bereitgehalten, bei Bedarf wird an spezialisierte Dienste und Einrichtungen weitervermittelt. Bei Interesse an ehrenamtlichem Engagement oder Freizeit-und Sportmöglichkeiten wird gern vermittelt. Gern können Sie auch einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren! Weitere Infos gibt's im neuen Flyer.

Elchstark - das Schutzinselprojekt für Görlitz

Hinter Türen mit dem grünen Elch-Aufkleber finden Kinder mit Sicherheit freundliche Menschen, die in jeder großen und kleinen Notsituation für sie da sind. Über 60 Händler und Einrichtungen machen mit - besonders in der Innenstadt und auf den Schulwegen. Das Familienbüro ist Ansprechpartner für das Projekt und ständig auf der Suche nach neuen Partnern und Unterstützern! Wir arbeiten eng mit der Bundespolizei zusammen - Elchstark ist Teil der jährlichen Sicherheitsschulungen an Grundschulen. Auch in Elternabenden und auf Familienfesten informieren wir über das Projekt. Eine Übersicht mit allen Partnern und weitere Infos zum Projekt gibt es auf www.elchstark.de!

Kinderstadtplan

Das Familienbüro Görlitz hat einen Kinderstadtplan für Görlitz/Zgorzelec unter dem Motto "nachfragen, zuhören, mitgestalten" entwickelt. Der Plan soll Kindern und Familien als Informationswegweiser und als Orientierungs- und Integrationshilfe dienen. Er ist wunderschön gestaltet und vollgepackt mit lebenswichtigen Informationen: Spielplätze, Rodelberge, Entenfütter-Stellen, Spielstraßen und eine Rückseite mit allen wichtigen Adressen der Görlitzer Kindertreffs, Ausflugsziele, Kulturangebote und Freizeitmöglichkeiten. Der Kinderstadtplan ist für 1,50€ im Familienbüro zu erwerben.

Familienbüro-Newsletter

Unser monatlicher Newsletter informiert kurz und übersichtlich über wichtige Familien-Termine und über Neuigkeiten aus den Bündnis-Projekten und dem Görlitzer Stadtleben!

Anmeldung für unseren Newsletter

* Pflichtangaben

Der Familienzeit-Kalender

Familienzeit ist kostbar - deshalb sammelt der Familienzeit-Kalender viele Veranstaltungen für Familien im Raum Görlitz. Ob Krabbelgruppe, Elternkurse, Kultur für Kinder oder Feste - jedes Quartal gibt es einen aktuellen Überblick sowohl über die regelmäßigen Treffs als auch über einzelne Veranstaltungen und Höhepunkte. Mit Klick auf das Bild können Sie den aktuellen Familienzeit-Kalender im PDF-Format herunterladen.

Familien-Eintrittskarten in Görlitz

Viele Einrichtungen und Ausflugsziele in Görlitz und Umgebung bieten Familienkarten an - aber wie genau sind da die Ermäßigungen, hat eine Familie nun ein oder zwei Kinder und wie ist das mit Alleinerziehenden? Und was nützt einem da eigentlich der Görlitzer Familienpass? Mit Klick auf das Bild bekommt man einen guten Überblick!
Haben wir was vergessen oder stimmt etwas nicht? Einfach melden!

Hilfreiche Internetseiten zum Thema Familie

Der Familien-Wegweiser des Bundesministeriums für Familie bietet eine breite Übersicht über alle möglichen familienverwandten Themen. Über eine gute Suchfunktion gelangt man schnell zu den Antworten auf die gängigen Fragen zu Unterstützungsleistungen. Ein Elterngeldrechner und viele Antragsformulare werden hier bereit gestellt.

Die Seite des Bundeslandes Sachsen zum Thema Familie hält eine breite Übersicht über Leistungen für Familien wie Kindergeld, Elterngeld oder Landeserziehungsgeld bereit, informiert aber auch über Beratungsangebote und das Thema Familie und Beruf. Eine gute Verlinkung zum Portal amt24.sachsen.de führt auch zu allen relevanten Antragsformularen.

Im Internetportal LITTLE BIRD bekommt man einen Überblick über alle Betreuungseinrichtungen in Görlitz und sieht, ob diese über freie Plätze verfügen. Nach der Erstellung eines persönlichen Accounts kann man dann direkt Anfragen an die gewünschten Einrichtungen senden und sein Kind dort vormerken lassen.

Die Seite des Netzwerks "Frühe Hilfen" des Landkreises Görlitz bietet eine gute Übersicht über die Beratungs- und Hilfsangebote wie Sorgentelefone, Schwangerenberatung, Förderung für behinderte Kinder, Sucht oder Beratungshilfe. Im Internetauftritt des Landkreises findet sich außerdem eine Familienlandkarte, die interaktiv einen guten Überblick über die familienrelevanten Einrichtungen im Landkreis gibt.

Das Geriatrienetzwerk Ostsachsen bietet auf seiner Internetseite vielfältige Informationen für die Zielgruppen Seniorinnen und Senioren sowie für deren Angehörige. Die große Stärke der Seite ist die Datenbank mit allen Adressen zu den relevanten Ansprechpartnern im Landkreis - ob es nun um Pflegedienste, betreutes Wohnen, Selbsthilfegruppen oder Essen auf Rädern geht. Allgemeine Informationen und praktische Tipps zu Themen wie Demenz, Pflege und Leben im Alter werden gut verständlich auf den Punkt gebracht.

Für die Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörige bietet das Info-Portal der Aktion Mensch einen ganzen Fundus an Hilfen. Besonders hilfreich ist die Suchfunktion, mit der man Anlauf- und Beratungsstellen in seiner Nähe finden kann. Zu den Themen Recht, Förderung und Hilfe, Selbstbestimmt leben und auch finanzielle Unterstützung gibt die Seite übersichtlich und fundiert Auskunft. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Forum, in dem sich Betroffene austauschen können.

Die Homepage des Projektes Hauptsache Glücklich soll – insbesondere über das Netzwerk im Landkreis Görlitz – informieren, Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen (Eltern von Kindern mit Behinderung, werdende Eltern, deren Kind möglicherweise eine Behinderung haben wird oder Menschen, die Erfahrungen mit einem Schwangerschaftsabbruch oder einer Fehlgeburt gemacht haben) ermöglichen und zu einer Enttabuisierung der Thematik beitragen.

Die Görlitzer Gemeinden und Kirchen sind in der Plattform "Christen für Görlitz" organisiert und geben mit dem christlichen Stadtmagazin "nu klar" regelmäßig einen guten Überblick über Veranstaltungen, aktuelle Themen und Ansprechpartner. Auf der Website kann das Magazin online gelesen werden und es steht ein übersichtlicher Veranstaltungskalender zur Verfügung.

Audit

Das Audit "Familiengerechte Kommune"

 

Görlitz hat sich ab dem Februar 2013 auf den Weg gemacht, die Familiengerechtigkeit der Stadt zu verbessern. Das bedeutet, Familien sollen bei zukünftigen Entscheidungen und Entwicklungen ganz besonders in den Blick genommen und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung von Anerkennung und Lebensqualität vorgenommen werden. Am Anfang dieses Prozesses stand die Entscheidung, als Stadt eine Zertifizierung mitzumachen, die der Verein Familiengerechte Kommune e.V. aus Bochum fachkundig begleitet.  Dieser Prozess umfasste eine Bestandsanalyse, Befragungen, einen Strategieworkshop von Bürgermeistern, Vertretern der Fraktionen, Stadtverwaltung und Tochtergesellschaften der Stadt, einer Beteiligungsphase mit Görlitzer Bürger/-innen (World-Café am 27.09.2013) und den Beschluss des Stadtrates am 15.04.2014 über eine verbindliche Zielvereinbarung, in der konkrete Maßnahmen festgelegt werden, die die Familiengerechtigkeit in Görlitz fördern und verbessern sollen. Nach Beschluss der Zielvereinbarung wurde der Stadt Görlitz am 1. Juli 2014 in Bochum das Zertifikat "Familiengerechte Kommune" verliehen. Dieses gilt drei Jahre und die Umsetzung der festgelegten Maßnahmen wird jährlich evaluiert - werden diese erfolgreich umgesetzt, wird das Zertifikat bestätigt.

Das Familienbüro Görlitz ist als zentrale Anlaufstelle für Familien eine der Hauptmaßnahmen der Zielvereinbarung. Dabei geht es vor allem um eine Funktion als Lotse, das heißt es kennt den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen und gibt Orientierung. Sie können sich umfassend über die Beratungs-, Unterstützungs- und Freizeitangebote für Familien in Görlitz informieren. Das Familienbüro versteht sich als Anwalt der Familiengerechtigkeit: es setzt sich ein, dass die Maßnahmen der Zielvereinbarung auch angegangen werden. Es sammelt die Anfragen, Bedürfnisse und Probleme von Familien und verschafft diesen Anliegen über den direkten Informationskanal zur Stadtverwaltung Gehör. Dabei setzt es auf ein großes Netzwerk von sozialen Trägern, Behörden, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft - denn der Prozess hin zur Familiengerechtigkeit kann nur gelingen, wenn es von einer breiten Basis getragen wird.

Die Zielvereinbarung ist der "Fahrplan" für die nächsten 3 Jahre - sie legt konkrete Maßnahmen und Verantwortlichkeiten fest, die Görlitz auf dem Weg zu einer familiengerechten Stadt voranbringen sollen. Informieren Sie sich mit Klick auf das Bild, welche Ideen in der nächsten Zeit angegangen werden sollen!

Die Internetseite des Vereins Familiengerechte Kommune e.V. aus Bochum informiert über die Idee des Audits, den Ablauf und natürlich über die anderen Städte in Deutschland, die bereits als familiengerechte Kommune zertifiziert sind.

Kontakt

Familienbüro Görlitz
Demianiplatz 7
02826 Görlitz

Unsere Kontaktdaten für alle Fragen

Familienbüro Görlitz
Görlitz für Familie e.V.
Demianiplatz 7 02826 Görlitz

Tel: 03581 87 87 333
Fax: 03581 87 89 590
Mail: postfamilienbuero-goerlitzde
www.facebook.com/familienbuero.goerlitz

Spenden

Unsere gemeinnützige Bündnis- und Projektarbeit können Sie gern mit einer Spende unterstützen!

Inhaber: Görlitz für Familie e.V.
IBAN: DE52 8505 0100 3100 0183 88
BIC-/SWIFT: WELADED1GRL
Kreditinstitut: Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien